Startseite
  Archiv
  Meine Musik!
  Fragebogen an mich
  für meine Pia!
  Insidäääääääääär
  my honeys
  meine freunde
  das mit der wixxmaus!
  tödliche e-mail!
  Gedichte
  Zum nachdenken
  Aufwiedersehen Henrik!
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   von eva ma shaz die HP
   von de björn de hp...auch ein lieber
   von ma schatzi laura <333
   homepage von meiner Ina maus <33



http://myblog.de/fickschnegge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Never say "i love you"
if you really don't care
Never talk about feelings
if they aren´t really there
Never hold my hand
if you gonna break my heart
never say your going to..
if you don´t plan to start
Never look into my eyes
if all you do is lie..
never say hi
if you really mean goodbye
if you really mean forever
then say you will try
never say forever
'couse forever makes me cry...

nur einen flügelschlag
lang
war der zusammen
kurz
die sternenhellen nächte
weit
die sieht in das himmelblau
nah
warst du und deine worte
hoch
die glücklichen momente
tief
bin ich gefallen
in dein herz


für einen kleinen moment
gab es nur dich und mich
auf der welt.
Wir sahen uns in die augen
und wussten beide,
dass wir füreinander
geschaffen sind
Liebe auf den ersten Blick
für unendliche 5 sekunden
besor sich unsere Züge
wieder in bewegung setzten
in entgegengesetzte richtungen
bahnhofsalltag?

ich trage dein bild
in meinem herzen
jeden gedanken den
du mir schenkst
kann ich fühlen
zarte klänge der sehnsucht
umstreicheln mein gefühl
er ist so stark
der wunsch
dich zu brühren
dir ganz nah zu sein


in meinen träumen
besitze ich alles
was ein Mensch sich wünschen kann
doch wenn ich aufwache
ist alles weg
auf das meiste kann ich verzichten
doch meine träume von dir
hätte ich gerne
ins erwachen herübergerettet

 

So many
letters in my life I started
most of them I threw away.

So many
friendships shall last forever,
most of us will go astry.

So many
chances in my life,
ideas left unborn.
Will I wake up in the end -
realizing it's all gone?

No.
I see the sunlight breaking through the clouds,
see me standing there.
Seemed to me that all hope was lost, BUT
my eyes keep on shining,
my heart goes on beating
and I'll try again.

 

My Promise To You


I cannot promise you forever.
We will need time to learn to love each other
and to discover our feelings and wishes -
alone and together.

I cannot promise you that I will always smile.
There will be times of sadness
when I will miss you more than other times
and when I will need your reassurance.

I cannot promise you to always be the same.
But with you I know that I can always be myself
and share my feelings and thoughts with you.


I promise you my honesty.
It was honesty between us from the very beginning,
honesty that brought us closer.

I promise you my patience.
With the obstacles we face at the moment
it will not always be easy.
But worth it – if we don’t give up on love.

I promise you my understanding.
In the ups and downs that life may hold for us
we will need to help each others
when we feel down.

I promise you my true feelings.
To share my happiness and sadness with you
and to always be there for you
when you want to laugh or need to cry.

Most of all, I promise you my love.
Here and now, unconditionally, tender and passionate,
with no boundaries or limits.


Noch ein Tag ohne Liebe,
ein neuer Tag allein.
Ohne jede Hoffnung und Ziele,
noch ein Tag ohne Sonnenschein.
Tränen der Verzweiflung,
aus den Augen,einst so froh,geweint.
Sie haben jetzt ein andre Bedeutung,
der Weg ist zu lang und zu weit.
Wunsch und Traum,
das einzige,das bleibt,
keine Luft und kein Raum,
keiner hört,wie man schreit.
Die Trauer vergeht,
und die Tränen versiegen.
Nur die Hoffnung,die zählt,
und die Liebe,die blieben.


Einsamkeit
Es ist wieder mal so weit.
Ich bin allein.
Kinder schlafen schon lange.
Es macht mir Angst.
Wann wird es sich ändern.
Kein Arm da, der mich hält, der mir Wärme gibt.
Keine Schulter da, an die ich mich lehnen könnte.
Kein Ohr, das mir zuhört.
Kein Mund, der mit mir spricht.
Keine Hände, die mich sanft streicheln.
Einsamkeit.
Ich habe auch Arme, die wärme geben.
Schultern, an die man sich lehnen kann.
Ohren, die zuhören.
Ein Mund, der sprechen kann.
Hände, die so gerne streicheln möchten.
Einsamkeit.
Warum bist Du nicht hier.
Was wird aus mir? Ich möchte so gern zu Dir.
Es geht aber nicht.
Was mir bleibt,
ist die Einsamkeit.


Leere und Dunkelheit ist in mir.
Außer den Schmerz fühle ich nichts mehr.
Alles ist still, man fühlt sich
einsam & verlassen.
Ich stehe vor dem Spiegel
schaue in mein
Spiegelbild.
Sehe meine ängstlichen Augen,
mein trauriges Gesicht.
Tränen laufen mir über die Wangen.
Niemand kann sie mir trocknen.

Alles was ich möchte ist ein bisschen Geborgenheit:Zwei Arme die mich umarmen und mich nie mehr loslassen.
Zwei Augen die mich bewundernd ansehen und das Spiegeln ihrer Liebe mich zu Tränen rühren lassen.
Einen Mund der zu mir spricht,mir tröstende Worte ins Ohr flüstert.
Einen Körper, der mich wärmt,wenn ich friere,der mir Trost und Kraft spendet,wenn ich mal wieder vor Einsamkeit oder Selbstzweifel vergehe.
Ein bisschen Geborgenheit,ein bisschen Liebe,mehr will ich nicht.
Nur einen Menschen von dem ich weiss,das er mich in seinem Herzen trägt.
Nur die Gewißheit zu haben ,das da jemand ist,der an mich denkt.

Mal wieder eine schlaflose Nacht,
Voll Angst und Tränen,
Niemand da zum Reden,
Nur das Gefühl der Einsamkeit.
Der Schmerz raubt mir die Luft zum Atmen,
Er frißt sich tief in meine Seele.
Ein Meer aus Tränen,
Aber sie erleichtern heute nicht,
Sie brennen wie Feuer,
Zerstören alle Hoffnung.
Langsam färbt sich der Himmel grau,
Aber nicht mal er hat heute Wärme für mich.
Er weint und leidet mit mir,
Der Morgen ist alt und grau,
Genauso wie die Welt.,
Und wieder beginnt ein Tag,
Auf der Suche nach Wärme und Licht.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung